/

 

 

Meine Leistungen

Schriftlichen und mündlichen Privatgutachten

Jeder, der ein Problem im Zusammenhang mit Fliesenlegerarbeiten hat, kann mich zu Rate ziehen. 

Oftmals hilft schon eine, gleich am strittigen Bauvorhaben abgegebene, mündliche Stellungnahme weiter. 
Selbstverständlich erstelle ich auch eine detaillierte, schriftliche Stellungnahme in Form eines Gutachtens.

Fachberatung:

Ob privater Auftraggeber, Fachbetrieb, Architekturbüro, Bauträger, Hausverwaltung....

Profitieren Sie, schon in der Planungsphase, von meinem Wissen z.B. in der vorbeugenden Schadensberatung.


Teilnahme bei Abnahmen:

Wenn es vor der Abnahme bereits zu Unstimmigkeiten zwischen Auftraggeber und Auftragnehmer kommt. Wenden Sie sich an mich, ich kann die Abnahme begleiten, zu Mängelbehauptungen oder Unklarheiten Stellung beziehen und mich ggf. vermittelnd einschalten.


Baubegleitende Prüfungs- und Überwachungstätigkeit:

Je nach Umfang eines Bauvorhabens kann es sinnvoll sein, bereits während der Bauphase einen Sachverständigen mit verschiedenen Aufgaben zu betrauen. Unteranderem die Überprüfung von Vorleistungen anderer Gewerke wie Estrichleger, Putzer, Trockenbauer… 
Die Dokumentation von Behinderungen der Leistungsausführung. Feststellen der Belegreife z.B. bei Zementestrichen, Messen der Restfeuchtigkeit mittels der CM-Methode.

Erstattung von Gerichtsgutachten:

Hier werde ich ausschließlich vom Gericht selbst beauftragt. Die Gerichte sind frei in der Auswahl des Sachverständigen. Bei Gericht wird meistens der ö.b.u.v. Sachverständige zur Beantwortung von Beweisfragen anderen Gutachtern vorgezogen werden.

Beschreiben Sie uns Ihr Projekt und wir erstellen Ihnen ein individuelles Angebot. Hier geht es zu unserer Angebotsanfrage.


Kosten

Kosten bei Privatgutachten

Wie beim Gerichtgutachten werden auch Privatgutachten, meist nach Zeitaufwand abgerechnet. Je nach Auftrag können weitere Kosten für Schreibarbeiten, Fotografien, An- und Abfahrt usw. in Rechnung gestellt werden.

Natürlich kann auch eine Pauschale vereinbart werden. Vor Auftragserteilung erhalten Sie, von mir eine schriftliche Kostenschätzung, damit es nicht zu „Überraschungen“ kommt. 


Kosten bei Gerichtsgutachten

Die Vergütung des Sachverständigen richtet sich nach dem Justizvergütungs- und Entschädigungsgesetz (JVEG).

Im Gegensatz zum Privatgutachten sind die Kosten für ein Gerichtsgutachten nicht frei vereinbar. Der vom Gericht beauftragte Sachverständige wird nach Zeitaufwand bezahlt, d.h., er bekommt pro Stunde einen festgelegten Stundensatz, entsprechend seinem Sachgebiet.

Sowie eine Erstattung für Schreibarbeiten, Fotografien, An- und Abfahrt usw.